Muss leider abgesagt werden - Herbstliches Blütenfeuer - Führung durch den Botanischen Garten

Wer denkt, dass die schönste Blütezeit im Frühjahr ist, hat nicht immer Recht: Auch im Hochsommer lohnt sich ein Besuch im weitläufigen Botanischen Garten ganz besonders. Das wunderbare Blumenmeer ist ein Erlebnis auch für Leute, die glauben, keinen grünen Daumen zu besitzen. Zu Zierkirschen, Magnolien, Narzissen und Tulpen gesellen sich blühende Fuchsien, Rosen, Rhododendren und Orchideen.

Der Botanische Garten punktet außerdem mit ein paar weiteren Vorteilen: Wenn das Sommerwetter mal nicht mitspielt und es kräftig regnet, ist man in den Gewächshäusern immer trocken.

Wir laden ein zur Führung am 11. September 2019 um 16.00 Uhr

Treffpunkt: Eingang Botanischer Garten (Nymphenburg)

Bitte melden Sie sich bis zum 6. September hier per Mail an.

Schon seit 1809 gibt es einen Botanischen Garten in München. Zunächst befand er sich zwischen dem Stachus und dem Hauptbahnhof. Heute trägt diese Parkanlage den Namen Alter Botanischer Garten. Bald wurde es in der Innenstadt jedoch zu eng und die Luftverschmutzung zu stark. Eine neue grüne Lunge auf größerer Fläche sollte geschaffen werden. Der neue, mit 21,20 Hektar wesentlich größere Botanische Garten wurde 1914 in Nymphenburg angelegt.